Campingurlaub an der Costa de la Luz

Costa de la Luz

Campingurlaub ist nicht nur in Deutschland möglich, sondern auch in ganz Europa. So lassen sich neue Ziele in der liebsten Form des Reisens entdecken. In ganz Europa warten verschiedene Campingplätze auf Besucher. Vor allem Spanien sollte bei der Suche nach einem geeigneten Platz in Betracht gezogen werden. Die Küstenregionen bieten neben dem Badeurlaub auch verschiedene Campingplätze.

Die Costa de la Luz

Die Costa de la Luz ist an der Atlantikküste in Spanien gelegen. Die beliebte Urlaubsregion lockt jedes Jahr unzählige Urlauber an die Strände. Die Küste ist im Süden des Landes gelegen und lädt dadurch ganzjährig zum Urlauben und Verweilen ein. Insbesondere die Natur an der Costa de la Luz ist wunderschön und bestens für Wandertouren geeignet. Die langen Sandstrände werden von Dünen und Pinienwäldern begrenzt. Der Küstenabschnitt hat eine Gesamtlänge von 200 km.

Aktivitäten an der Costa de la Luz

Die Costa de la Luz bietet vielseitige Möglichkeiten. Neben Sightseeing- oder Shoppingtouren durch die Städte wie Cádiz oder Tarifa besteht die Möglichkeit einen Aktivurlaub zu organisieren. An der Costa de la Luz können vor allem Aktivitäten im Wasser realisiert werden. Beliebte Sportarten sind zum Beispiel Surfen, Tauchen, Schwimmen und Segeln. Durch die Anreise mit dem eigenen Auto ist auch eine Rundfahrt entlang der Küste möglich.

Beliebte Campingplätze an der Costa de la Luz

Wir fahren bereits seit vielen Jahren zum Camping an die Costa de la Luz. Unser persönlicher Lieblingsplatz ist der Doñarrayan Park. Dies ist sogar mit einem Erlebnisbad ausgestattet. Rund 40km vom Campingplatz entfernt befindet sich der Strand von Matalascañas. Für mehr Informationen zu unserem Lieblings-Urlaubsort, empfehlen wir hier einen Besuch auf der Webseite von Yelloh! Village.

Weitere Informationen zu tollen Campingplätze der Region habe ich nachfolgend zusammengestellt:

1.) Camping Roche in Cádiz

Der Campingplatz ist an einem der Pinienwälder gelegen und hat zugleich die Nähe zum Strand. Neben Stellplätzen für Wohnwagen besteht auch die Möglichkeit Bungalows anzumieten. Hunde sind auf dem Platz erlaubt, sodass eine Anreise mit dem Vierbeiner problemlos möglich ist. Auf dem Campingplatz gibt es ein eigenes Freibad, einen Fitnessbereich und mehrere Restaurants. Die Gäste haben zudem auf dem gesamten Gelände Zugang zum Internet.

2.) Camping Giralda in Huelva

Der Campingplatz zeichnet sich durch seine besondere Lage aus. Camping Giralda bietet einen Zugang zum Meer, ist am Wald und an einem Fluss gelegen. Auf dem Platz gibt es ein Freibad. Der Zugang zum Strand ist nur wenige Meter entfernt. Der Campingplatz ist besonders für Aktivurlauber geeignet, da er eine Vielzahl an Sportmöglichkeiten bietet. So können die Urlauber in der Umgebung wandern gehen oder verschiedene Wassersportarten am Strand betreiben. Auch Hunde sind auf dem Platz erlaubt. Der gastronomische Bereich wird durch einen Imbiss und ein Selbstbedienungsrestaurant abgedeckt.

3.) Camping La Aldea in Huelva

Der Campingplatz La Aldea bietet Parzellen für Wohnmobile und separate Bungalows zum Anmieten. Der Platz hat ein breites Angebot für Sportliebhaber. Es gibt ein großes Sportfeld auf welchem verschiedene Sportarten betrieben werden können. Des Weiteren bietet der Campingplatz ein Freibad, um sich bei den warmen Temperaturen abzukühlen. Für die Kinder wurde ein Spielplatz eingerichtet.

4.) Camping La Rosaleda in Cádiz

Der Campingplatz La Rosaleda ist im schönen Ort Cádiz gelegen. Der Platz bietet viele Optionen vor allem für Aktivurlauber. Es stehen ein Fitnessraum, eine Sauna, ein Freibad, ein Sportplatz, Restaurants und ein Spielplatz bereit. Auch die Anmietung eines Bungalows ist während des Aufenthaltes möglich. Hunde sind auf dem Campingplatz allerdings nur in der Nebensaison erlaubt.

5.) Camping Los Eucaliptos in Cádiz

Der Campingplatz ist am Wald gelegen und bietet zugleich in unmittelbarer Nähe einen Zugang zum Strand. Für die Urlauber stehen auf dem Platz ein Freibad, der Zugang zum Internet, ein Restaurant, ein Imbiss und Bungalows bereit. Auf dem Campingplatz sind Hunde das ganze Jahr über erlaubt.

6.) Camping Playa Las Dunas in Cádiz

Kathedrale von CadizDer Campingplatz Playa Las Dunas ist direkt am Strand gelegen und daher besonders für Wassersportler geeignet. Am Strand gibt es verschiedene Angebote wie Wasserski fahren und Windsurfen. Auf dem Campingplatz selbst gibt es ein großes Schwimmbecken, einen Sport- und einen Spielplatz. Für das kulinarische Wohl sorgen verschiedene Restaurants und ein Imbiss. Der gesamte Platz ist mit WLAN ausgestattet. Hunde sind das gesamte Jahr über auf dem Campingplatz erlaubt. Neben abgetrennten Parzellen für die Wohnwagen können die Gäste einen Bungalow mit einem kleinen Grundstück auf der Anlage anmieten.

Der Campingurlaub an der Costa de la Luz stellt eine gute Alternative zum klassischen Pauschalurlaub im Hotel dar. Die Urlauber sind in ihrer Planung freier und nicht an Flugzeiten und Check-Ins gebunden. Gleichzeitig bringt die Anreise mit dem eigenen Auto einige Vorteile. So können Kosten für einen Mietwagen gespart werden. Zudem sind die Reisenden am Urlaubsort flexibel und können die Gegend selbstständig erkunden.

Die Campingplätze an der Costa de la Luz verfügen alle über eine ähnliche Ausstattung. Ein Freibad ist auf jedem Platz zu finden egal ob ein Zugang zum Meer vorhanden ist oder nicht. Insgesamt sind die Campingplätze sehr gut für Aktivurlauber geeignet. Auf den meisten Plätzen sind zudem Hunde erlaubt. Dadurch können die Vierbeiner auf Reisen mitgenommen werden und es bleibt ihnen die anstrengende Flugreise erspart.

Alles in allem bietet ein Campingurlaub eine Vielzahl an positiven Punkten. Es lohnt sich diese Form des Reisens auszuprobieren. Insbesondere die Costa de la Luz ist ein Reiseziel, welches zu entdecken gilt.