Die besten Entfernungsrechner im Internet

Entfernungsrechner

Das Internet als Informationsmedium hat längst die renommierten Nachschlagewerke aus den Regalen vieler Wohnzimmer verbannt. Egal ob Google oder die Wikipedia: Informationsbeschaffung war selten so einfach und effektiv wie heute. Es ist oft schon ausreichend, nur ein Stichwort in die Suchfelder der großen Suchmaschinenanbieter einzugeben, um diejenige Information zu bekommen, nach der man auf der Suche ist. Immer mehr Internetsurfer nutzen das Internet auch zur Routenplanung. Dabei ist nicht nur die klassische Routenplanung mit dem Auto gemeint, sondern auch Wanderrouten und Radrouten wollen in ihrer Entfernung möglichst präzise bestimmt werden. Hier reicht die klassische Suchmaschine nicht aus und es bedarf einiger Extratools zur Entfernungsbestimmung. Lesen Sie hier, mit welchen Hilfsmitteln sie die Entfernung zweier Punkte mit dem Internet als Hilfsmittel möglichst zuverlässig und präzise bestimmen können.

Google Maps: Nützliches Werkzeug zur Entfernungsbestimmung über den Straßenweg

Grundsätzlich gilt es, zwei unterschiedliche Methoden der Entfernungsbestimmung voneinander zu unterscheiden: Die Bestimmung der Entfernung per Luftlinie einerseits und die Bestimmung der Entfernung über das Straßennetz bzw. über eine zuvor festgelegte Straßenführung andererseits. Die klassische Entfernungsbestimmung überschneidet sich somit also teils mit der Routenplanung, die schon jeder Autofahrer ganz sicher bei einer längeren Strecke durchzuführen hatte. Wer sich zuvor die Entfernung einer bestimmten Route anschauen möchte, nutzt zum Beispiel das Angebot von Google Maps. Der „Maps-Bereich“ des Suchmaschinenanbieters steht in einer gesonderten Rubrik über die Startseite von Google zur Verfügung. Über das Stichwort „Routenplanung“ lassen sich nun Ausgangs- und Zielpunkt der gewünschten Route eingeben. Diverse Einstellungsoptionen ermöglichen zum Beispiel den Ausschluss bestimmter Straßen oder Autobahnen. Neben der Gesamtentfernung zwischen den zwei ausgewählten Punkten, wird auch die voraussichtliche Fahrzeit berechnet und gemäß der aktuellen Verkehrslage angezeigt. Besonders intuitive Bedienungsmerkmale beinhaltet die Maps-App von Google, die zum Beispiel auf den aktuellen Tablet-Generationen installiert werden kann. Neben dem Angebot von Google ist auch der sogenannte Falk-Routenplaner eine geeignete alternative Möglichkeit, um online die Entfernungsberechnungen für eine Autostrecke durchzuführen.

Konkrete Anbieter zur Entfernungsberechnung

Besonders empfehlenswert sind die unterschiedlichen Anbieter-Seiten, die sich im Internet ausschließlich auf die Entfernungsbestimmung zwischen zwei Punkten spezialisiert haben. Zu diesen gehört zum Beispiel das Angebot von entfernungsrechnerkm.com. Hier lassen sich zwei unterschiedliche Punkte bzw. Orte oder Städte eingeben. Neben der Entfernung über die günstigste Straßenführung wird auch die Entfernung über die Luftlinie angezeigt. Alternativ wird das Angebot auf luftlinie.org gerne in Anspruch genommen. Die Seitenaufmachung wirkt ein wenig professioneller und neben der Entfernung über die Autostrecke und Luftlinie werden dem Suchenden zudem die genauen GPS-Koordinaten der jeweiligen Ausgangs- und Zielorte angezeigt.

Entfernungsrechner als In-App-Funktion

Die Entfernungsbestimmung über die genannten Internetseiten eignet sich in der Regel nur dann, wenn es um die Entfernungsbestimmung zwischen zwei unterschiedlichen Orten, d.h. Ortschaften bzw. Städten geht. Möchte man jedoch den Abstand zwischen zwei auf der Karte individuell bestimmbaren Punkten ermitteln, so sind keine der genannten Seiten besonders empfehlenswert. Auch Google Maps bietet hier nur beschränkte Funktionen: Individuelle Entfernungsbestimmung ist hier zwar möglich, jedoch nur bezogen auf die Streckenführung, die mit dem Auto bzw. zu Fuß zurückgelegt werden kann. Eine recht praktische Funktion hat die App Meteo Earth HD, die sowohl im Appstore als auch im Google Play Store zu erwerben ist. Auf einer großen Weltkarte lassen sich dann zwei unterschiedliche Punkte vermerken, zwischen den dann im Folgeschritt über eine Einstellungsoption die Luftlinienentfernung eingeblendet werden kann. Da es sich ursprünglich um eine meteorologische App handelt, fehlt hier allerdings die Möglichkeit einer Entfernungsbestimmung über die Strecke. Wer beides benötigt, muss hier für exakte Ergebnisse parallel mit unterschiedlichen Anwendungen arbeiten.

GPS als Hilfsmittel für die nachträgliche Entfernungsbestimmung

Fast alle modernen Tablets und Smartphones können GPS-Daten empfangen. Es gibt bereits mehrere Apps, die mit Hilfe des Internets und des GPS-Koordinaten-Empfängers eine individuell zurückgelegte Strecke im Nachhinein auf einer Karte einzeichnen. So lässt sich zum Beispiel eine Wanderroute, die im Straßenverlauf nicht eingezeichnet ist, nachträglich sichtbar machen bzw. bezüglich der zurückgelegten Strecke bestimmen. Beliebt ist hier zum Beispiel die APP Runtastic.

Hinterlasse einen Kommentar

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>