Las Vegas – die Stadt der Superlative

Las-Vegas

Las Vegas – die Stadt, die nie schläft

Jährlich lockt die im Jahr 1905 gegründete Stadt mehrere Millionen Besucher an, denn eine Las Vegas Reise ist für viele Touristen ein unvergessliches und einmaliges Erlebnis.

Weltweit bekannt ist die sogenannte Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten vor allem durch die unzähligen Kasinos, in denen mancher schon sein großes Glück gefunden hat. Zu den Las Vegas Sehenswürdigkeiten zählen aber auch Shows und Konzerte von bekannten Künstlern wie David Copperfield, der Blue Man Group, Cirque du Soleil oder Celine Dion. Elvis Presley, der oft als King of Las Vegas bezeichnet wird, spielte jahrelang in der Wüstenstadt Konzerte, die regelmäßig ausverkauft waren. Deshalb begegnet man auch heute dort noch vielen Presley Imitatoren, die seine Lieder zum Besten geben und damit als Attraktion für Touristen gelten. Außerdem gibt es in Las Vegas zahlreiche Hochzeitskapellen. In diesen sogenannten „Wedding Chapels“ können Verliebte unkompliziert den Bund der Ehe eingehen, da der Bundesstaat Nevada, in dem Las Vegas liegt, relativ unkomplizierte Eheschließungs- und Scheidungsgesetze hat.

Unvergessliche Übernachtungen in prunkvollen Hotels

Las-Vegas-ReiseberichtWer eine Reise nach Las Vegas plant, hat eine riesige Auswahl an Übernachtungsmöglichkeiten. Die meisten Hotels, welche ihre Gäste mit zahlreichen Attraktionen und Shows locken, liegen dabei an den Straßen Strip und Fremont Street.

Im Luxushotel und Kasino Bellagio wurde die Anlage dem Comer Sees in Italien nachempfunden. Vor dem Hotel kann man die bekannte computergesteuerte Wassershow „Fountains of Bellagio“ bewundern, die mit unzähligen Wasserdüsen und Lampen Touristen begeistert. Außerdem war das Hotel Filmschauplatz für die bekannten Filme Ocean´s Eleven und 13, in denen unter anderem Brad Pitt, George Clooney, Julia Roberts und Matt Damon mitspielten.
Das Hotel Caesars Palace, welches im Stil eines antiken römischen Palastes erbaut wurde, verfügt ebenfalls über zahlreiche exklusive Einrichtungen wie ein Kasino, Einkaufszentrum oder Marmorschwimmbad. Hier treten unter anderem bekannte Künstler wie Celine Dion, Elton John oder Cher auf. Das Luxushotel diente außerdem als Filmkulisse für den Kinohit „Hangover“.

Im MGM Grand Hotel mit seinen 5044 Zimmern gilt als Highlight die große Arena, in der regelmäßig Boxkämpfe stattfinden. Außerdem können Gäste David Copperfield kann man in diesem Luxushotel bei einem seiner bekannten Zaubershows bewundern.

Auch im Hotel The Mirage kann man unvergessliche Tage in Las Vegas erleben. Dort dürfen sich Gäste die weißen Tiger, Löwen und Delfine von Sigfried&Roy anschauen oder können unter anderem im Restaurant „Renoir“ speisen, in dem Originalgemälde von dem bekannten Künstler hängen. Auch den künstlichen Vulkanausbruch sollte man sich auf keinen Fall im Mirage entgehen lassen.

Las Vegas – Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Las-Vegas-ReiseUnweit von der Wüstenstadt lohnt sich eine Reise zu unterschiedlichen Sehenswürdigkeiten. Südlich von Las Vegas liegt beispielsweise die Hoover-Talsperre, welche den Fluss Colorado staut. Der dazugehörige Stausee Lake Mead mit seinen 35 Milliarden Kubikmetern Speicherinhalt dabei ist der größte der USA.

Weitere beliebte Ausflugsziele, die von Las Vegas aus schnell erreicht werden können, sind außerdem Death Valley, Red Rock Canyon oder der Grand Canyon. Auch kann man vor allem im Winter die Berge um die Wüstenstadt herum als Skigebiete nutzen, welche ebenfalls sehr beliebt bei Gästen und Einheimischen sind. Las Vegas stellt nich nur für Zocker sondern auch für interessierte Touristen ein tolles Reiseziel dar. Etwas Kleingeld sollte man trotzdem in der Tasche haben, denn ein Casinobesuch gehört zu einer Las-Vegas Reise einfach mit dazu.

Bildquelle: pixabay.com

Hinterlasse einen Kommentar

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>